Am 7. Juni 2021 besuchte uns die Beauftragte für die Gleichstellung von Frauen und Männern des Landes Brandenburg Manuela Dörnenburg. Sie wurde begleitet von Johanna Zabka, Gleichstellungsbeauftragte von Oberspreewald-Lausitz sowie Manuela von Schroedel-Siemau, Fachbereichsleiterin für Bildung, Soziales und Bürgerservice der Stadt Lauchhammer.

Sie informierten sich über das Projekt „Frau schafft das! – Perspektive Wiedereinstieg. Dieses Projekt ist die erste Anlaufstelle in den Landkreise Oberspreewald Lausitz, Elbe-Elster und der Stadt Cottbus für Frauen nach einer familiären Auszeit, wie Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen.

Projektschwerpunkte sind die individuelle Beratung, Auswege aus dem Minijob, Qualifizierungen für die Aktualisierung beruflicher Kenntnisse sowie für berufliche Neuorientierungen. Die Qualifizierung in haushalts- und personennahen Dienstleistungen ist ein weiterer Schwerpunkt.

Neben den guten Ergebnissen und der Wichtigkeit dieses Projektes diskutierten wir auch über Probleme zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere die Randzeitenbetreuung der Kinder in Kindertagesstätten und Horte. Hierzu wurde mit Manuela von Schroedel-Siemau vereinbart, die Bedarfe der Stadt Lauchhammer zu analysieren und nach Lösungen zu suchen.

 

news 09.06.2021

webdesign @ fiwa media
„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“