Die Nachbarschaftswerkstatt in Großräschen nimmt ihren Betrieb auf.

Die Stadt Großräschen und die WEQUA GmbH realisieren mit Mitteln des Bundes und des ESF unter dem Namen „BIWAQ: Aus Liebe zum Quartier“ eine Initiative zur Belebung städtischen Zusammenlebens. In diesem Zusammenhang steht die Eröffnung einer Nachbarschaftswerkstatt im Großräschener Wohngebiet Nordstadt/ Malerviertel.

Zum vorzeitigen Start der Werkstatt und aufgrund des drängenden Anliegens wurden im März Stoffmasken genäht. Freiwillige engagierte Bürger aus der näheren und weiteren Nachbarschaft produzierten im Gebäude in der Wilhelm-Pieck-Straße über 50 Stoffmasken nach anspruchsvollem Schnittmuster. Nähmaschinen, Bügeleisen wurden zu diesem Zweck aus dem Ort zusammengetragen.

Empfänger dieser ersten Aktion ist das DRK-Senionerheim nebenan. Aber auch die benachbarte Caritas und das Rathaus selbst sind an den Fertigungen interessiert. Deshalb ist die Fortsetzung dieser Aktivität gedacht. Unter den Umständen der aktuellen Regelungen zum Infektionsschutz sind Freiwillige aber auch aufgerufen, sich in Heimarbeit zu beteiligen.

Die Nachbarschaftswerkstadt plant für Frühjahr und Sommer 2020 Angebote zur Selbsthilfe vielfältiger Art: Fahrräder, Nisthilfen, Gartengerät, Kleinmobilar. Interessenten und Spender sind eingeladen, sich zu beteiligen.

Ansprechbar hierfür ist Herr Freitag (WEQUA GmbH) unter Tel:  0151  6540  3464  (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

1

webdesign @ fiwa media
„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“