IN@FORM - Integrative Formate zur Weiterentwicklung von Soft Skills

Kurzbeschreibung:

Das Projekt „IN@FORM - Integrative Formate zur Weiterentwicklung von Soft Skills" der WEQUA GmbH verfolgt das Ziel, strukturierte Prozessketten aus Analyse, Zertifizierung und Weiterbildung von Soft Skills zu entwickeln.

Damit sollen Brandenburger Unternehmen in die Lage versetzt werden, die sich veränderten Anforderungen der Arbeitswelten im Zusammenhang mit dem Megatrend der Digitalisierung resp. Industrie 4.0 auch vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels zu bewältigen. Vor diesem Hintergrund gilt es vor allem, eigene, intrinsische Potentiale in der Personalentwicklung zu identifizieren und dabei bisher benachteiligte Gruppen wie ältere und gering qualifizierte Beschäftigte stärker zu beteiligen.Die WEQUA GmbH nutzt zur Erreichung dieses Ziels einen neuartigen, innovativen Ansatz der Diagnose und Entwicklung von Soft Skills.

Entwicklungsziele:

Im Rahmen des Projekts werden zum einen methodische Hilfen in Form von Seminaren und Handlungsleitfäden für Unternehmer/innen, Personalverantwortliche und Mitarbeiter/innen anderer Bildungseinrichtungen entwickelt, um diesen die Kartierung und Analyse von Soft Skills zur Entwicklung und Begründung von Weiterbildungswegen zu ermöglichen. Des Weiteren entwickelt das Projektteam ein Zertifikat für Soft Skills als „formalisierter" Nachweise dieser Kompetenzen für den Einzelnen. Drittens werden Curricula und Lehrinhalte für Trainings im Bereich Soft Skills entwickelt, mit denen sowohl einzelne als auch Cluster von Kompetenzen (bspw. „Soft Skills für die Industrie 4.0") vermittelt und als neue Form der (betrieblichen) Weiterbildung eingeführt und etabliert werden können.

Das Projekt wendet sich in erster Linie an Unternehmen in Südbrandenburg mit Schwerpunkt im Regionalen Wachstumskern Westlausitz, aber auch darüber hinaus. Im Fokus stehen nicht einzelne Branchen, sondern Unternehmen, die a) in Teilbereichen bereits eine sehr prekäre Fachkräftesituation haben und b) besondere Herausforderungen im Zuge des Wandels der Arbeitswelten erwarten. Diese werden mit ihren Erfahrungen und Erwartungen in die Projektumsetzung eingebunden.

Projektlaufzeit: 01.09.2018 - 31.08.2020

Weiterführende Informationen zum ESF und der EU:

http://www.esf.brandenburg.de

http://www.ec.europa.eu

Weiterführende Informationen

Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB)

Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

 

webdesign @ fiwa media
„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“
Datenschutzerklärung Ich stimme zu Ablehnen