Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften im Landkreis Oberspreewald-Lausitz

-im ländlichen Raum-

Projektsteckbrief

Das MASGF des Landes Brandenburg fördert seit 2015 die Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Ziel der Förderung ist es, die Langzeitarbeitslosigkeit zu reduzieren und damit einen Beitrag zur Bekämpfung von Armut in Brandenburg zu leisten. Hierzu sollen die Beschäftigungsfähigkeit und die soziale Teilhabe der Teilnehmenden verbessert werden. Dabei soll auch die Situation von in Familienbedarfsgemeinschaften lebenden Kindern verbessert werden.

 

Projektdauer: 01.02.2018 – 31.07.2020

Kurzbeschreibung:

Das Projekt wird durch die Kombination einer intensiven Einzelbetreuung durch Integrationsbegleiter/innen mit folgenden bedarfsorientierten Unterstützungsmodulen realisiert:

Zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit

Modul: Softskills Diagnostik              

Modul: Psychologische Beratung

Modul: Orientierung auf dem Arbeitsmarkt       

Modul: Körperliche Fitness

Modul: Selbstmarketing                                     

Modul: Wir kochen gesund und preiswert

Modul: Berufliche Erprobung                             

Modul: Hilfe zur Selbsthilfe

Modul: Qualifizierung                                          

Zur Stärkung des Familienlebens in der Bedarfsgemeinschaft

Modul: Tagesausflüge                                         

Modul: Nachhilfe für Eltern und Kinder

Modul: Garten                                                      

Modul: Sport in der Familie

Modul: Reitpädagogik                                          

Modul: Basteln mit Naturmaterialien

Modul: Theaterprojekt sozial und gesellig            

Modul: Die gesunde Familienküche

Modul: Förderung von Beziehungs- und Erziehungskompetenzen in der Familie

 

Teilnahmedauer: mindestens 12 Monate (max. 24 Monate inkl. Nachbetreuung)

Teilnehmende:

Am Projekt teilnehmen dürfen langzeitarbeitslose, arbeitsmarktferne Personen aus dem Rechtskreis des SGB II oder Personen aus Paar- oder Alleinerziehendenbedarfsgemeinschaften mit mindestens 1 unterhaltsberechtigtem Kind unter 18 Jahren, in der kein Angehöriger der BG einer versicherungspflichtigen Beschäftigung nachgeht.

Die Teilnahme basiert auf Freiwilligkeit. Die Teilnahme am Projekt wird durch die Eingliederungsvereinbarung bei Projektzuweisung schriftlich festgehalten.

                             

Teilnehmende erhalten monatlich pauschal 39 € Fahrtkosten.

Weiterführende Informationen zum ESF und der EU:

http://www.esf.brandenburg.de

http://www.ec.europa.eu

Weiterführende Informationen

Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB)

Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)


Flyer Präsentation downloaden

webdesign @ fiwa media
„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“
Datenschutzerklärung Ich stimme zu Ablehnen