Mit den
„Lauchhammeraner Gesprächen zur Arbeitsmarktpolitik“
bietet die WEQUA GmbH Lauchhammer ein öffentliches Forum. In regelmäßigen Abständen werden aktuelle Probleme der Arbeitsmarktpolitik unter Praxisaspekten erörtert.


Stadt_LH2

Die siebente Veranstaltung zum Thema:
„Frauen auf Erfolgskurs“
fand am
Mittwoch, dem 29. August 2012
von 16.00 bis ca.18.00 Uhr
in der Friedensgedächtniskirche zu Lauchhammer-Ost
statt.
Herzlich einladen waren Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Kommunen, Ämtern und Fördermittelgebern.


Zum Ablauf: 

1. Begrüßung

Roland Pohlenz, Bürgermeister Stadt Lauchhammer
Dr. Bernd Rehahn, Geschäftsführer WEQUA GmbH Lauchhammer


2. Impulsbeitrag

Frauen in der Wirtschaft auf Erfolgskurs – Theorie und Praxis
Dr. Claudia Neusüß – compassorange GmbH

3. Kultureller Beitrag mit Jana Arlt und der Leseratte Razz

4. Podiumsdiskussion
 
Ursula Klingmüller, Referatsleiterin Ministerium für Arbeit,Soziales, Frauen und Familie (angefragt)
Ingo Senftleben, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg (angefragt)
Dr. Claudia Neusüß, Politikberatung und Projektentwicklung compassorange Berlin
Ralf Köhler, 1. Bevollmächtigter IG Metall Cottbus und  Südbrandenburg
Dr. Hubert Lerche, Geschäftsführer - Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.
Kirsten Schmaler, Geschäftsführerin - PolymerTechnik GmbH Ortrand
Doreen Hofmann, Brennstoffhandel Pallmann Kleinkmehlen
Gerlinde Michaelis, Projektleiterin Regionaler Lotsendienst - Landkreis OSL

5. Abschluss ca. 18.00 Uhr


Moderation:  Ralf Jußen, Antenne Brandenburg


Mit freundlichen Grüßen

Roland Pohlenz                         Dr. Bernd Rehahn
Bürgermeister                           Geschäftsführer
Stadt Lauchhammer                  WEQUA GmbH Lauchhammer


LR_01.09.2012

webdesign @ fiwa media
„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“